+49 2151 5241 0
Kontaktieren Sie uns

Verhaltenskodex

Die Grundlage unseres unternehmerischen Handelns

Code of Conduct

Dieser Verhaltenskodex wurde im Rahmen einer Mitarbeiter-Arbeitsgruppe entwickelt. Er soll auf Basis gemeinsamer Grundsätze und Werte, heute und in Zukunft, das Verhalten und Handeln aller Beschäftigten der Firma Innovative Metal Recycling IMR (im Folgenden „wir“ genannt) bestimmen.

Als wesentliche Werte des Unternehmens wurden von unseren Mitarbeitern übergeordnet diese drei Grundüberzeugungen identifiziert und festgeschrieben:

1. Wir begegnen allen Mitarbeitern und Geschäftspartnern mit Respekt und Toleranz.
2. Wir verhalten uns stets zuverlässig und absolut integer.
3. Wir treten allen unseren Interessengruppen mit Offenheit und Wertschätzung gegenüber.

Dies gilt sowohl im Innenverhältnis, d.h. im Umgang der Kollegen miteinander, als auch im Außenverhältnis, also im Umgang mit Kunden, Lieferanten und der für uns relevanten Öffentlichkeit. Die Anforderungen, die in dem folgenden Code of Conduct (CoC) formuliert wurden, dienen außerdem als Orientierung für ein angemessenes Verhalten aller Beschäftigten, um den guten Ruf der Innovative Metal Recycling GmbH zu wahren und für die Zukunft im Markt zu festigen. Zur Einhaltung des CoC verpflichten sich alle unsere Mitarbeiter freiwillig ab dem Zeitpunkt der Unterschrift ihres Arbeitsvertrages und bis zum endgültigen Ausscheiden aus dem Unternehmen. Wir erwarten, dass sich alle Mitarbeiter mit unseren Grundsätzen identifizieren und stets nach ihnen handeln. Für unsere Führungskräfte sehen wir es als selbstverständlich an, dass sie unsere Grundüberzeugungen vorleben und nach außen kommunizieren. Des weiteren formuliert dieser CoC auch den Anspruch, den IMR an seine Geschäftspartner stellt: Genauso wie unsere Geschäftspartner die ganzheitliche Einhaltung dieses Verhaltenskodex von allen IMR-Mitarbeitern erwarten können, erwarten wir die Einhaltung dieses CoC auch von unseren Geschäftspartnern.

Jedem unserer Mitarbeiter wurde dieser Verhaltenskodex persönlich ausgehändigt. Der CoC gilt für alle Mitarbeiter an allen Standorten. Bewusste Verstöße gegen diesen Kodex werden in keiner Weise toleriert und führen im Rahmen der geltenden arbeitsrechtlichen Bestimmungen zu ernsthaften Konsequenzen.

1. Einhaltung von Recht und Gesetz

Die Einhaltung von Recht und Gesetz ist für uns die oberste Grundvoraussetzung, um erfolgreich unser Geschäft betreiben zu können. Wir erwarten daher von jedem Mitarbeiter, sich stets an geltende Vorschriften und Gesetze zu halten. Hierfür gibt es keine Ausnahmen und keinen Ermessensspielraum. Im Zweifel verzichten wir auf das Erreichen von Zielvorgaben, statt gegen Recht und Gesetz zu verstoßen. Zuwiderhandlungen können nicht nur zivil- und strafrechtliche Konsequenzen für den einzelnen Mitarbeiter haben, sondern auch Sanktionen gegen das gesamte Unternehmen und somit alle Mitarbeiter mit sich bringen. Aus diesem Grund haben unsere Mitarbeiter bei Gesetzesverstößen mit strengen disziplinarischen Maßnahmen zu rechnen.

2. Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern

2.1. Gerechter Wettbewerb und Korruptionsverbot

Integrität und Fairness stehen für uns auch im geschäftlichen Wettbewerb immer im Vordergrund. Wir halten uns stets an das bestehende Recht in den Ländern, in denen wir geschäftlich aktiv werden. Insbesondere Wettbewerbsabsprachen, z.B. zu Konditionen oder Aufteilung von Zielgruppen und -märkten werden von uns nicht praktiziert und als Geschäftspraktik nicht toleriert.

2.2. Umgang mit vertraulichen Geschäftsinformationen

Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche Informationen unserer Kunden werden stets geheim gehalten und vor möglicher Kenntnisnahme unbefugter Personen geschützt. Sensible Geschäftsinformationen unserer Geschäftspartner werden nur den Mitarbeitern zugänglich gemacht, die unmittelbar mit dem jeweiligen Partner im Kontakt stehen und für deren geschäftliche Zwecke die Kenntnis entsprechender Informationen unabdingbar sind. Auch dürfen Geschäftsgeheimnisse und vertrauliche Informationen nicht an unbefugte Dritte, z.B. Familienangehörige, weitergegeben werden. Diese Verpflichtung gilt auch nach Ausscheiden aus dem Unternehmen. Im gleichen Maße, wie wir von unseren Mitarbeitern den Schutz externer Geschäftsinformationen und des geistigen Eigentums Dritter erwarten, ist für uns der Schutz unseres geistigen Eigentums und vertraulicher Geschäftsinformationen des Unternehmens unabdingbar.

2.3. Datenschutz

Wir nehmen den Schutz von Kunden- und Mitarbeiterdaten sehr ernst. Wir behandeln personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung.

3. Umgang mit unseren Mitarbeitern

IMR trägt Verantwortung gegenüber allen Mitarbeitern. Wir achten jeden Kollegen als eigenständige Persönlichkeit. Die individuellen Stärken jedes Einzelnen sind die Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg unseres Unternehmens.

3.1 Gleichbehandlung und Nichtdiskriminierung

Respekt und Toleranz sind die Basis des täglichen Miteinanders in unserem Unternehmen. Die Persönlichkeitsrechte aller Kollegen sind ein hohes Gut und werden als solches geachtet. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber fördert IMR die Chancengleichheit von Mann und Frau. Alle Mitarbeiter werden von Vorgesetzten und Kollegen gleich behandelt, ungeachtet der ethnischen Zugehörigkeit, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion, der nationalen und sozialen Herkunft, der persönlichen Lebensumstände, des Gesundheitszustands oder ihres Alters.

3.2 Auftreten und Kommunikation in der Öffentlichkeit

Kommunikation nach innen und außen ist eine der wichtigsten Aufgaben der Geschäftsleitung. Gleichzeitig verstehen wir aber alle Mitarbeiter von IMR als kommunikative Multiplikatoren und Markenbotschafter und fördern auch das Selbstverständnis der Mitarbeiter als solche. Für die Kommunikation in unserem Unternehmen gilt als oberste Prämisse: Es soll transparent, ehrlich und glaubwürdig kommuniziert werden. Zu einer transparenten Kommunikation zählt bei uns auch die tagesaktuelle Kommunikation auf den von IMR bespielten Social-Media-Kanälen. Die direkte Rückkopplung und Kommunikation mit Kunden und Followern betrachten wir in diesem Zusammenhang als besonders wertvoll.

3.3 Arbeits- und Gesundheitsschutz

Wir sind davon überzeugt, dass Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter wesentlich für den Unternehmenserfolg sind. Deshalb legen wir zum Wohle der Beschäftigten größten Wert auf die Befolgung unserer Gesundheits- und Arbeitsschutzrichtlinien. Dies gilt insbesondere für unsere Kollegen an den Anlagen und den Maschinen. Vorsicht und Umsicht sind die bestimmenden Parameter für alle Betriebsabläufe im gesamten Unternehmen. Unser Primärziel ist es, leistungsfähige und engagierte Mitarbeiter zu beschäftigen und eine möglichst niedrige Krankheits- und Arbeitsunfallquote zu erreichen. Deshalb betreiben wir diverse innerbetriebliche Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und betrachten dieses Engagement als Schlüsselelement für die Produktivität und die Qualität unserer Arbeit.

4. Nachhaltigkeit

Die Zukunft aktiv zu gestalten, ist für IMR seit seiner Gründung Anspruch, Herausforderung und Leitgedanke zugleich. Sowohl das Unternehmen als Ganzes wie auch jeder einzelne Mitarbeiter tragen dem Rechnung, indem sie täglich in allen Unternehmensbereichen Verantwortung übernehmen und sich den großen Herausforderungen unserer Zeit stellen: Durch innovatives Metall-Recycling einen Beitrag zu einer intakten Umwelt zu leisten, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zu sorgen und für ein faires Miteinander, auch im Sinne des Generationengedankens, einzustehen.

4.1. Umweltverantwortung

Umweltbewusstes Handeln und Wirtschaften sind die Basis, um IMR zukünftig zu stärken und den Geschäftserfolg nachhaltig zu sichern. Wir achten stets darauf, unsere Betriebsabläufe so zu gestalten, dass die Auswirkungen für die Umwelt und das Klima so gering wie möglich ausfallen. Jeder einzelne Mitarbeiter bei IMR ist dazu angehalten, sein individuelles Verhalten an die besondere Verantwortung für den Schutz von Ressourcen eines modernen Recyclingbetriebs anzupassen. Wir streben als Gemeinschaft bei IMR danach, die Interessen von Menschen, Natur und Wirtschaft in Einklang zu bringen und zu einer nachhaltigen Welt beizutragen. Hierzu gehören auch konkrete Prozessoptimierungen, wie z.B. „Think before you Print“ oder Mülltrennung.

4.2. Umgang mit Maschinen und technischen Anlagen

Auch beim Betrieb unserer Produktionsanlagen achten wir stets darauf, die Wechselwirkungen, insbesondere mit dem direkten Umfeld an unseren Standorten, so gering wie möglich zu halten. Reparatur und Pflege unserer Anlagen geht immer vor eventuellen Neuanschaffungen. Die Digitalisierung im Anlagenbau verstehen wir als zusätzliche Chance, noch umweltschonender zu produzieren.

4.3. Soziales Engagement

Wir verstehen unser Unternehmen als ein aktives Mitglied der Gesellschaft und engagieren uns daher in unterschiedlichster Form auf regionaler und lokaler Ebene. Die aktive Förderung von gemeinnützigen Einrichtungen und die Unterstützung einer Vielzahl von karitativen Projekten, aus dem Sportbereich und aus Bildung und Erziehung, liegen uns besonders am Herzen. Hier finden Sie eine Gesamtübersicht der Projekte, die von uns aktuell unterstützt werden.